Zwerge mit Riesenkraft

Einen glücklichen Moment nutzte ein Eicher-Importeur: Als in den 1960er Jahren ein großes Frachtschiff am holländischen Nordseestrand auf Grund lief, hatte er eine brillante Idee. Er fuhr einen Puma an den Strand, platzierte ihn vor dem Frachter und drückte auf den Auslöser. Das Foto überschrieb er mit „Dwergen met Reuzenkracht“ – „Zwerge mit Riesenkraft“, darunter schrieb er: „Waar krachten wachten staat Eicher vooraan“ – „Wo Kräfte warten, steht Eicher voran“. Im Inneren der Broschüre bewarb er auf Niederländisch die Vorteile der Schmalspur-Schlepper Puma I und Puma II. Ersterer war mit einem 28 PS starken, luftgekühlten Zweizylinder-Direkteinspritz-Dieselmotor ausgestattet, die kleinste Spurweite betrug 665 Millimeter. Der Puma II, ab 1963 gebaut, brachte es mit seinem Dreizylinder-Motor anfangs auf 38 PS, ab 1965 auf 40 PS und ab 1969 schließlich auf 45 PS. Eicher baute ab 1970 sogar Schmalspurschlepper mit Allrad. Meist kamen diese im Weinanbau zum Einsatz. Doch auch in Holland sieht man die kraftvollen Zwerge ab und an: Zum Mähen entlang der vielen Grachten.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Der Shop befindet sich im Moment noch im Testbetrieb. Bestellungen werden nicht ausgeführt. Ausblenden