1000 Porsche für eine Stadt

Vielleicht wird Josef Mühlbauer dieses Mal am Ende des Wochenendes sagen können: „Mission completed!“. Dann nämlich, wenn es dem Unternehmer gelingt, am 17. September 1000 Porsche-Fahrzeuge in Roding im Bayerischen Wald zu versammeln. Er ist der Initiator und Motor des kulturhistorischen Porschetreffens mit dem erklärten Ziel: „Wir bringen 1000 Porsche nach Roding!“ 500 Fahrzeuge – vom Traktor bis zum modernsten und leistungsstärksten Sportwagen kamen voriges Jahr auf die Einkladung des Porsche Clubs Ingolstadt und der City Hotel Gruppe Roding in die Stadt. Fairerweise muss man sagen, dass das regnerische Wetter es sehr schwer machte, das Ziel zu erreichen.

 

Trecker treffen auf Sportwagen

Aber vielleicht sind ja wieder einmal alle guten Dinge drei? Die „Mission 1000“ jedenfalls geht in diesem Jahr in die dritte Runde, und wieder sollen beim großen Treffen am Sonntag 1000 Fahrzeuge zusammenkommen. Einen großen Teil davon kann Mühlbauer selbst beisteuern. In seiner „Dream Garage“ stehen in Reih‘ und Glied auf 12.000 Quadratmetern historische und moderne Porsche, dazu eine fast lückenlose Sammlung aller Traktoren, die Porsche je gebaut hat. Einige davon kann man am Samstag, 16.9., bei der großen Ausfahrt erleben. Morgens starten zunächst die Autos, ab Mittag sind dann auch die Traktoren auf der Strecke. Besonderes Highlight: Um 14.30 Uhr treffen die Schlepper auf die Sportwagen. Das sieht man nicht alle Tage.

 

Plantagenschlepper und Monte-Carlo-Porsche

Beim Treffen am Sonntag werden dann viele seltene Fahrzeuge zu sehen sein. Zum Beispiel der Plantagenschlepper von Porsche, der auf dem gleichen Fahrgestell wie der Volksschlepper AP 22 aufgebaut war, und von dem es heute nur noch drei Stück gibt. Aber auch auf Seiten der Rennwagen sind Unikate dabei: Der berühmte „Monte Carlo-Porsche“ kommt. Der rubinrote Coupé mit zwei-Liter-Sechszylinder-Boxermotor war der erste 911 aus der Rennabteilung von Porsche. Als er im Januar 1965 bei der Rallye Monte Carlo erstmals an den Start ging, hatten die Porscheingenieure und Fahrer Herbert Linge und Peter Falk eigentlich nur einen Auftrag: das Fahrzeug heil durch das Schneegestöber und bis vor den Fürstenpalast von Monaco zu bringen, um es dort der versammelten Weltpresse vorzustellen. Sie kamen nicht nur unbeschadet ins Ziel, sondern holten auch auf Anhieb den Klassensieg der GT-Kategorie sowie Rang fünf in der Gesamtwertung.

Aber nicht nur berühmtes oder seltenes Blech gibt es zu sehen, viele, die in der Rennfahrer-Szene Rang und Namen haben, zieht es Mitte September nach Roding. Ganz vorneweg den mehrfachen Rallye-Weltmeister Walter Röhrl, der das gesamte Wochenende aktiv mit von der Partie ist. Zum Galadinner am Freitag wird zudem der österreichische Porsche-Sammler Ottocar Jakobs erwartet. Er ist auch am Samstag bei der Party im Dream Diner dabei, ebenso wie der ehemalige Porsche-Rennfahrer und -Mechaniker Herbert Linge.

Ob die Mission gelingt, es am Ende tatsächlich 1000 Fahrzeuge sind? Für Mühlbauer ist das nicht entscheidend. Denn neben der Begeisterung für Porsche liegt ihm und den anderen Organisatoren vor allem das soziale Engagament am Herzen. Alle Einnahmen aus dem Galadinner, der Ausfahrt und der Party gehen an soziale Einrichtungen in der Region.

Programm

15.9. Galadinner mit Rallye-Weltmeister Walter Röhrl sowie Porsche-Sammler Ottocar Jacobs

16.9. Ausfahrt durch den Bayerischen Wald mit Autos und Traktoren

16.9. abends Party im Dream Diner mit Walter Röhrl

17.9. Porschetreffen – Wir berichten von der Veranstaltung hier im Blog

Mehr unter www.mission-1000.de

 

Tickets für die Party

Die große Mission 1000 Party findet am Samstag, 16.09.2017, nach der Porsche- bzw. Porsche-Traktoren-Ausfahrt im Dream Diner statt; die Karten für die Veranstaltung können ab sofort vorbestellt werden.

Neben Rallye-Legende Walter Röhrl haben sich für diesen Abend auch berühmte Persönlichkeiten der Porschegeschichte wie der ehemalige Porsche-Rennfahrer und -Mechaniker Herbert Linge sowie der österreichische Porschesammler Ottocar Jacobs angekündigt. Außerdem ist  das private Fahrzeug- und Technikmuseum „Dream Garage“ mit Autos, Trucks, Bikes, Fliegern und technischen Geräten für die Gäste der Party kostenlos geöffnet.
Los geht’s um 18 Uhr im Dream Diner, Rudolf Diesel Straße 4, in Roding. Um 19 Uhr startet das Programm mit der Taufe der Walter-Röhrl-Halle und der Willi-Stapf-Halle sowie einer Überraschung. Anschließend treffen sich alle zum Get-together mit Sektempfang; das Buffet wird um 20.00 Uhr eröffnet.
Klaus Benz, der bereits bei den letzten beiden „Mission 1000“-Porschetreffen sowie bei verschiedenen großen Rallye-Veranstaltungen als Moderator im Einsatz war, wird die Gäste unterhalten.

Für die Teilnehmer der Porsche- sowie der Porschetraktoren-Ausfahrt ist die Party bereits inbegriffen. Alle anderen können für die Abendveranstaltung ein separates Ticket über das City Hotel Roding erwerben: Telefon 09461 40250 oder E-Mail info@city-hotel-roding.de Das Ticket kostet 50 Euro; im Preis enthalten ist die Abendveranstaltung inkl. Buffet (zzgl. Getränke).

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram